SUPERDEMOKRATIE - Der Senat der Dinge

Drei Kulturinstitutionen werden im Oktober während der Ausstellung SUPERDEMOKRATIE mit dem belgischen Senat im Dialog stehen. BPS22 in Charleroi, BOZAR in Brüssel und M HKA in Antwerpen geben der aktuellen Problematik des Senats eine kulturelle Dimension

1.10.2017 - 31.10.2017

2017 superdemocratie senaat photo m hka 6 28 image: (c) M HKA, Collection Province de Hainaut / Dépôt BPS22, Charleroi.
Peinture Cérébrale, 1989
Sculpture

1988 stellt er unter einem Pseudonym Peintures-Schilderijen vor. Eine Kollektion von 15 Künstlern, die von A bis Z erfunden sind (sogar die Lebensläufe), um eine neue Stilrichtung zu schaffen, Verwirrung zu stiften und die künstlerischen Ströme in einer implosiven Umwelt auszulegen.

In dieser Zeit schafft er große Werke, in denen Malerei und Objekte mit einem allgemeinen Thema verbunden werden. Er unterstreicht die Manipulation, zu der Bilder dienen können, auch in der Kunst. Der Humor und die poetische Erinnerung tragen jedoch dazu bei, dass das Werk nicht unnötig moralisch auftritt. Anhand  des Adjektivs « zerebral », das sehr oft von der Kunstkritik genutzt wird, denkt er sich den entsprechenden Malereistil aus, der sich darauf bezieht, und fügt ein Hirn aus Keramik auf einem Sockel hinzu.