SUPERDEMOKRATIE - Der Senat der Dinge

Drei Kulturinstitutionen werden im Oktober während der Ausstellung SUPERDEMOKRATIE mit dem belgischen Senat im Dialog stehen. BPS22 in Charleroi, BOZAR in Brüssel und M HKA in Antwerpen geben der aktuellen Problematik des Senats eine kulturelle Dimension

1.10.2017 - 31.10.2017

Heyvaert,%20ren%c3%a9,%20untitled,%201988%20photo%20clinckx
Zonder titel (Broodkruis) [Untitled (Bread Cross)], 1981
Sculpture , 118 x 118 x 4 cm
bread, wood

Viele der Werke von René Heyvaert behandeln die Konfrontation des Banalen und des Erhabenen, des Alltäglichen und des Besonderen. Einerseits behandelt er Motive oder Symbole, die das Besondere übersteigen, wie das Kreuz oder abstrakte Muster. Andererseits benutzt er alltägliche, manchmal bürgerliche, oft organische Stoffe, die er um sich herum fand und sammelte, wie zum Beispiel Schuhe, Tischwäsche und farbenfrohe Tapete, um diese Motive und Symbole auszudrücken. Durch die Konfrontation zwischen beiden Seiten wird sowohl die Eigenheit des Materials, als auch der geistliche, mathematische Eingriff des Menschen unterstrichen. So entstehen nüchterne, besinnliche Werke, die gleichzeitig ein subversives Element enthalten. Ohne Titel (Brotkreuz) ist so ein Werk: das beladene Symbol des Kreuzes (übrigens auch ein mathematisches Symbol!) wird hier durch so etwas wie unser tägliches Brot geformt.